Turn-und Sportverein Zeven
Aktuelles
Startseite
Kindersockenball 2020
 

Sportarten
Aerobic
American Football
Badminton
Bogensport
Darts
Fitness
Fußball
Gesundheitssport
Handball
Judo
Kegeln
Leichtathletik
Schwimmen
Tanzen
Tischtennis
Turnen
Volleyball
 

Service
Beiträge
Trainingsstätten
Kontakt
Download
 

Verein
Vorstand
Geschichte
Impressum
Datenschutz
 

25.01.2020

Fasching in der Vereinsturnhalle

Am Sonnabend waren über 270 Gäste beim Kinder-Sockenball des TuS Zeven

Am Sonnabend-Nachmittag (25.01.2020) herrschte beim Kinder-Sockenball des TuS Zeven in der Vereinsturnhalle reges Leben. Über 270 kleine und große Gäste hatten sich eingefunden, um gemeinsam zu feiern. Möglich wurde das durch viele Helfer, die sich an der Organisation und Durchführung beteiligten.

Wie zu erfahren war, hatten zum Beispiel am Vormittag rund 20 Personen in drei Stunden den Aufbau und die Dekoration in der Halle erledigt. Die Kuchen für die Faschingsveranstaltung lieferten Damen der Fitness-Gruppe und den Verkauf von Essen und Trinken übernahmen Mitglieder der Abteilungen Turnen und Handball. Für das Animationsprogramm – etwa mit Mitmach-Tänzen oder Polonaisen - sorgten die TuS-Trainerin Heike Door und Rieke Graap. Ich bin froh, dass ich hier im TuS Zeven mein FSJ machen kann, sagte die 19 Jahre alte Rieke, für die der Kinder-Sockenball ein FSJ-Projekt in ihrem freiwilligen sozialen Jahr war.

Nicht nur die kleinen Gäste waren in fantasievollen Kostümen - wie etwa als Meerjungfrau, Prinzessin, Pippi Langstrumpf, Superheld, Ordnungskraft, Pirat oder Ninja-Kämpfer – erschienen. Auch einige der erwachsenen Begleitungen trugen Verkleidungen und beteiligten sich am Treiben. Andere verfolgten das Geschehen lieber vom Rand der mit Tarnnetzen, Lichterketten und Luftschlangen dekorierten Halle, in der in Teilbereichen Sitzgelegenheiten und Tische aufgebaut waren. Manchen der Anwesenden wurde im Laufe der Veranstaltung ziemlich warm. Beim nächsten Mal ziehe ich das nicht wieder an. Ich schwitze richtig!, stellte zum Beispiel ein kleiner Drache fest, dessen durchgehendes Kostüm von Kopf bis Fuß reichte.

Den Abschluss bildete wieder der schon traditionelle Luftballon-Regen aus einem Netz an der Hallendecke, bevor dann auch schon bald das Abbau-Team aktiv wurde. Ein großes Dankeschön an alle Personen, die diese Feier möglich gemacht haben. Das war sicher eine Menge Arbeit für zwei Stunden Spaß, lautete der Kommentar einer jungen Frau, welche mit ihrer Nichte vor Ort dabei war.