Turn-und Sportverein Zeven
Archiv
Startseite
Archiv
 

Sportarten
Aerobic
American Football
Badminton
Bogenschießen
Darts
Fitness
Fußball
Gesundheitssport
Handball
Judo
Kegeln
Leichtathletik
Schwimmen
Tanzen
Tischtennis
Turnen
Volleyball
 

Service
Beiträge
Trainingsstätten
Kontakt
Download
 

Verein
Vorstand
Geschichte
Impressum
 

Die Weltmeisterschaften zeigen ihre Folgen

Jahreshauptversammlung 2007 des TuS Zeven mit interessanten Berichten

Zeven (zi). Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportverein Zeven erfuhren die Anwesenden viel über ihren Sportverein. Und auch über die hiesigen Auswirkungen der Fußball- und der Handball-Weltmeisterschaften.

Am Dienstagabend konnte Axel Körner, der erste Vorsitzende des TuS Zeven, 45 Vereinsmitglieder im Landhaus Roose begrüßen. Nach seinem Rechenschaftsbericht und den Ausführungen des Kassenwartes Ralf Viets (Siehe gesonderten Artikel) kamen die Abteilungsleiter zu Wort. Zu den jeweiligen Vorträgen aus den Sparten Turnen (Inklusive Tanzen und Gesundheitssport), Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Badminton, Sportkegeln, Bogensport, Volleyball, Judo mit der Unterabteilung Karate, Schach, Rasenkraftsport und American Football sahen die Anwesenden passende Bilder, die auf einer Leinwand gezeigt wurden.

Insgesamt waren es - nicht nur in sportlicher Hinsicht - zwei erfolgreiche Jahre seit der letzten Jahreshauptversammlung für die Aktiven des TuS Zeven gewesen. So ist zum Beispiel Karate neu in das Angebot des TuS Zeven aufgenommen worden. Diese Unterabteilung der schon seit 25 Jahren bestehenden Judo-Sparte wächst seitdem kontinuierlich und musste schon einen Hallenwechsel von der Vereinturnhalle in die neue Sporthalle am Schlehdornweg vollziehen. Und auch bei den Leichtathleten wuchs besonders die Aktivenzahl im Schülerinnen- und Schülerbereich stark an, weshalb hier Trainingsgruppen geteilt wurden um weiterhin einen erfolgreichen Trainingsbetrieb zu gewährleisten.

Über ähnliche Entwicklungen berichteten auch die beiden Weltmeisterschaftsabteilungen. Sowohl die Fußballer, als auch die Handballer haben nämlich nach den sportlichen Großereignissen der letzten Monate einen starken Zulauf besonders im Nachwuchsbereich. Nun bemühen sich die Verantwortlichen um Regelungen, um angemessen auf diesen Ansturm zu reagieren. So wurde zum Beispiel bei den Fußballern eine weitere Mannschaft gegründet, so dass inzwischen 21 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Trotzdem mussten schon Wartelisten eingerichtet werden, da besonders im Trainingsbetrieb nach Aussage des Abteilungsleiters Kai Habenicht „Die Grenze des Machbaren überschritten…“ ist. Dieser sich hoffentlich bald wieder ändernde Umstand liegt übrigens auch daran, dass mehrere Fußballer in den TuS aufgenommen wurden, die bisher beim aufgelösten niederländischen Sportverein aktiv waren. Und auch die Handballer erleben die positiven Nachwirkungen der Weltmeisterschaft im eigenen Land nun im heimischen Trainingsbetrieb: Es findet ein regelrechter Ansturm statt. Aber wie der Abteilungsleiter Friedel Sievert seine Situationsbeschreibung beendete: Wir sind weiter am Ball!.

Um so wichtiger war allen Spartenleitern der Dank an die Trainer, Betreuer, Eltern, Helfer und Sponsoren, ohne deren Engagement ein Verein wie der TuS Zeven nicht funktionieren könnte um seinen Aufgaben gerecht zu werden.

Über 50 Prozent der TuS Mitglieder sind unter 19 Jahre alt

Axel Körner betont die Verantwortung gegenüber dem Nachwuchs

1. Vorsitzender Axel KörnerZeven (zi). Bei seinem Rechenschaftsbericht vor der insgesamt nur zwei Stunden dauernden Jahreshauptversammlung des TuS Zeven betonte der 1. Vorsitzende Axel Körner am Dienstagabend besonders die große Verantwortung des Sportvereins gegenüber Kindern und Jugendlichen.

Denn dadurch, dass größtenteils beide Elternteile berufstätig oder alleinerziehend sind, fängt der Sportverein oftmals Kinder auf. Außerdem trägt der Sportverein dazu bei, die fehlende Aufmerksamkeit oder Haltungsschäden vom Herumhängen vor dem Computer, Fernseher oder ähnlichem aufzufangen und zu korrigieren. Laut Axel Körner kommen dazu Übergewichtigkeit durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Die Ernährung der Kinder kann der Verein zwar nicht direkt ändern, aber dazu beitragen, den Kindern und Jugendlichen durch Erfolge im Sport mehr Selbstbewusstsein zu geben um sie zu stärken. Eine Aufgabe die der TuS Zeven laut Aussage von Axel Körner gerne annimmt.

Und die Entwicklung der Mitgliederzahlen im Kinder- und Jugendbereich gibt ihm dabei recht. Denn in der Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung vor zwei Jahren hat sich die Zahl der jugendlichen Mitglieder erhöht, so dass nun von den insgesamt 2164 Mitgliedern des TuS Zeven 1121 Mitglieder unter 19 Jahre alt sind, also eine Quote von über 50 Prozent.

Und der Verein bietet seinem Nachwuchs auch vielfältige Aktivitäten. Aber ob Trainingslager, Jugendfahrten, Besuche auf dem Deutschen Turnfest in Berlin oder spezielle Jugend-Familien-Freizeiten: Alle Veranstaltungen wären ohne die Unterstützung und das Engagement sehr vieler Helfer nicht möglich. Erwähnung fanden in diesem Zusammenhang im Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden übrigens auch Tätigkeiten des Vereins wie die Ausrichtung des „Sockenballs“, des Sportlerballs, eines Seniorennachmittags und die Beteiligung an den Vier-Abend-Märschen oder solchen Aktionen wie Zeven räumt auf

Möglich ist die gesamte Arbeit des Vereins aber nur durch eine gesicherte finanzielle Basis. Und hierzu gab Kassenwart Ralf Viets in seinem Vortrag ausführlich Auskunft. Zwar überwiegen zur Zeit im Tus Zeven die Ausgaben die Einnahmen, was vom Vortragenden als unbefriedigend bezeichnet wurde, aber der Verein verfügt über Rücklagen und ist schuldenfrei. Gründe für das Ergebnis waren unter anderem ungeplante Investitionen durch angefallene Sanierungen und rückläufige Werbeeinnahmen. Den größten Teil seines Geldes gibt der Verein für Personalkosten, die Spielbetriebskosten und die Wettkampfanlagen aus.

Aber in den kommenden Jahren werden die Einnahmen und die Ausgaben nach Ansicht des Kassenwartes wohl wieder ausgeglichen sein. Für seine Arbeit erhielt Ralf Viets daher nicht nur Beifall von den Anwesenden, sondern auch ein besonderes Lob von den Kassenprüfen Theo Lischewski und Klaus Wenig. In ihrem Bericht über die erfolgte Kassenprüfung stellten sie keine Mängel fest und betonten …die saubere Arbeit trotz der sehr umfangreichen Aufgabe.

Wahlen verlaufen beim TuS Zeven ohne Probleme

Axel Körner und der restliche Vorstand einstimmig im Amt bestätigt

Zeven (zi). Zu jeder Jahreshauptversammlung gehören auch die Entlastung des Vorstand und Neuwahlen. Regularien, die im Turn- und Sportverein Zeven auch in diesem Jahr keine Schwierigkeiten bereiteten.

Kassenprüfer Klaus Wenig, Bernd Reinheimer, Theo Lischewski (v.l.)So wurden der 1. Vorsitzende Axel Körner, sein Stellvertreter Jürgen Fahjen und der Kassenwart Ralf Viets nicht nur einstimmig entlastet, sondern auch für die kommenden zwei Jahre bis zur nächsten Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Ebenso wurden die vierzehn Abteilungsleiter mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern als Fachwarte bestätigt.

Neue Kassenprüfer des TuS Zeven sind nun Klaus Wenig, Bernd Reinheimer und Theo Lischewski (Bild rechts, v.l.) und den Beirat bilden Theo Maxin (Kinder- und Jugendwart), Ulrike Fitschen (Schriftführerin), Helmut Brunkhorst (Gerätewart), Heike Door (Frauenwartin) und Hartmut Wertheim (Sozialwart) (Bild unten v.l.). .

Theo Maxin, Ulrike Fitschen, Helmut Brunkhorst, Heike Door, Hartmut Wertheim (v.l.)

Und Theo Maxin war es auch, der –genau wie der TuS-Vorsitzende Axel Körner- in seinem Vortrag auf der diesjährigen Sitzung ebenfalls auf die besondere Verantwortung des Vereins gerade in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hinwies. Nach seinem Eindruck gibt es nämlich Eltern, die ihre Kinder nur …im Trainingsbetrieb abgeben oder sogar bei Wettkämpfen schon der Sportanlage verwiesen werden mussten, da sie sich daneben benommen haben. Da gerade Kinder und Jugendliche auch von ihren Trainern positiv beeinflusst werden können, mahnte er die weitere Erhöhung der Anzahl der lizensierten Übungsleiter im Verein an. Denn deren Ausbildung beinhaltet auch pädagogische Elemente, um auf gesellschaftliche Entwicklungen reagieren zu können. Ein Anliegen, mit dem sich der neugewählte Vorstand des TuS Zeven nun auf einer seiner nächsten Vorstandssitzungen beschäftigen wird.

Eindeutige Mehrheiten

Eindeutige Mehrheiten

Fotos: Zschiesche